STELLENANZEIGE

Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams zum nächstmöglichen Zeitpunkt - zunächst befristet für 2 Jahre - mit der Option der dauerhaften Übernahme - einen

Senior Experte (w/m/d) für Energieeffizientes Bauen und Sanieren (Wohngebäude / Nichtwohngebäude)

Über die dena
Auftrag der dena ist es, einen Beitrag zum Gelingen der Energiewende zu leisten. Mit ihren rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern versteht sie sich als Kompetenzzentrum für Energieeffizienz, erneuerbare Energien und intelligente Energiesysteme. Als „Agentur für angewandte Energiewende“ trägt sie zum Erreichen der energie- und klimapolitischen Ziele bei, indem sie Lösungen entwickelt und in die Praxis umsetzt, national und international. Dafür bringt sie Partner aus Politik und Wirtschaft zusammen, über alle Branchen hinweg. Die Gesellschafter der dena sind die Bundesrepublik Deutschland und die KfW Bankengruppe.

Ihre Aufgaben


Die Schwerpunkte der Stelle liegen in folgenden Bereichen:
  • Unterstützung des Fachservice im Gebäudeforum: Beratung von Fachakteuren (Energieberater, Planer, Fachexperten) zu Fragestellungen rund um die Themen energieeffizientes und klimaneutrales Planen, Bauen und Sanieren auf Grundlage von GEG und DIN V 18599 über Hotline und Mailkontakt, Identifikation von Handlungsfeldern sowie Konzeption von Vorschlägen zu Weiterentwicklungen von Service- und Webangeboten
  • Entwicklung von Fachmaterialien und Informationsangeboten für Fachexperten: Weiterentwicklung und Aktualisierungen vorhandenen Fach-Broschüren & Leitfäden; Erstellen neuer Fachliteratur sowie Materialien, die für Fachakteure relevant und nützlich sind; Erstellen von Beispielrechungen für verschiedenste Gebäudetypen bspw. Mustergebäude für KfW EH-Klassen
  • Studienbetreuung: Unterstützung bei der Beurteilung und Einordnung vorhandener gesetzlicher Bestimmungen und technischer Normen sowie weiterer Marktentwicklungen und Förderprogrammen mit Relevanz für das Thema energieeffizientes Bauen und Sanieren (u.a. GEG, DIN V 18599, EPBD, KfW-Programme), Betreuung von Kuranalysen und Studien in Zusammenarbeit mit externen Wissenschaftlern
  • Bearbeitung von EU-Projekten im Kontext von Labeling und Heizungsaustausch Koordination einzelner Arbeitspakete im europäischen Team (Abstimmungen, Workshops und Koordinationstreffen), Verantwortliche Bearbeitung fachlicher Einzelthemen des Projektes (Datenaufnahme, Abstimmungen mit Partnern, Berichterstellung)
  • Netzwerkarbeit: Unterstützung bei Auf- und Ausbau des vorhandenen Netzwerks zu den relevanten Akteuren der Fachplanung (Bauenergie-Experten, Wohnungswirtschaftsunternehmen, Ministerien, Energieagenturen etc.)
  • Halten von Vorträgen und Durchführung von Workshops im Netzwerk der dena zu Themen des klimaneutralen Bauens und Planens
  • Leitung von (Teil-) Projekten und Anleitung von Kollegen und Kolleginnen im Team: Übernahme von Verantwortung für einzelne Arbeitspakete, Einbindung und Anleitung von Teammitgliedern und Steuerung von externen Dienstleistern bei der Umsetzung der beauftragten Leistungen.

Ihr Profil

  • Guter bis sehr guter (Fach-) Hochschulabschluss in einem ingenieurtechnischen Fach mit Studieninhalten zum energieeffizienten Bauen und Sanieren
  • Mehrjährige Berufserfahrung in der Planung und Ausführung energieeffizienter Gebäude sowie der Bilanzierung von Wohn- und Nichtwohngebäuden
  • Kenntnisse im Ordnungsrecht und zur Fördersystematik sowie vertiefte Kenntnisse der Bauphysik und Anlagentechnik unter Berücksichtigung erneuerbarer Energien
  • nachweisliche Erfahrungen in der Anwendung der gängisten Bilanzierungssoftwareprodukte
  • Erfahrungen in der Koordinierung und Steuerung von (Teil-)Projektvorhaben sowie der Anleitung von Kolleginnen und Kollegen sind von Vorteil
  • Erfahrungen bei der Konzeptionierung und Umsetzung von wissenschaftlichen Studien
  • hohe Kommunikations- und Konfliktlösungsfähigkeiten für die Netzwerkarbeit und die Zusammenarbeit im Team sind besonders wichtig
  • Freude an der Arbeit in interdisziplinären Teams mit hoher Dynamik in einem klimapolitisch besonders relevanten Themenfeld
  • gute bis sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch