04.03.2021

Deutsch-Russischer Dialog: Energieeffizienz in Kommunen durch Managementsysteme

Am 4. März 2021 organisiert die dena gemeinsam mit dem Energiezentrum SKOLKOVO einen Deutsch-Russischen Dialog zu Energieeffizienz in Kommunen durch Managementsysteme: von Kosteneinsparung zur Nachhaltigkeit.

© shutterstock.com/Eviart

Im Fokus des runden Tisches ist der Deutsch-Russische Dialog zu Lessons learned aus dem Programm zur Einführung des Energie- und Klimaschutzmanagements (EKM) in rund 30 russischen Kommunen auf der Bund-Länder-Kommunen-Ebene unter Einbeziehung der Wirtschaft. Das EKM-Programm wurde in Russland durch die dena mit Unterstützung des Energiezentrums der Moscow School of Management SKOLKOVO im Zeitraum 2019-2020 umgesetzt.

In Deutschland gilt die Energieeffizienz als Treiber der Energiewende und ein wichtiges Instrument zur Erreichung der Klimaziele. Städten kommt dabei aufgrund steigender Urbanisierung eine entscheidende Rolle zu. In Städten werden weltweit über 80% der globalen Treibhausgase emittiert, dementsprechend hoch ist ihr Anteil am Energieverbrauch. Russland verfügt über ein enormes Potenzial für die Energieeffizienzsteigerung. Durch die Ratifizierung des Pariser Klimaabkommens hat die Energieeffizienz hierzulande einen neuen Impuls bekommen und soll konsequent gesteigert werden. Gerne möchten wir mit den Teilnehmenden des digitalen runden Tisches folgende Fragestellungen diskutieren:

  • Welche Rolle kommt dabei den Regionen und Kommunen zu?
  • Kann die Energieeffizienz in Städten durch das kommunale Energiemanagement systematisch und effektiv gesteigert werden?
  • Was brauchen Kommunen an Rahmenbedingungen auf dem Weg zur nachhaltigen energieeffizienten Stadtentwicklung?
  • Wie können Kommunen energieeffiziente Technologien in den Bereichen Strom-, Wärmeversorgung, Verkehr und Gebäude einsetzen?
  • Welche Chancen ergeben sich dabei für die deutsch-russische Zusammenarbeit?

Die Veranstalter des runden Tisches sind die Deutsche Energie-Agentur (dena) und das Energiezentrum der Moscow School of Management SKOLKOVO.

Die Anmeldung zur Veranstaltung nimmt unser Partner, die Moscow School of Management SKOLKOVO entgegen.
Hier geht es zur Anmeldung.